[Fermer la fenêtre]       Stephanosphaera pluvialis - (C) ralfwagner @ Le Naturaliste 2007-2016

Stephanosphaera pluvialis

Extrait du forum: Cliquez ici (nouvelle page) pour atteindre l'article complet.
Bonjour á tous, Stephanosphaera ist nahe verwandt mit Haematococcus. Man findet die Alge, wie auch Haematococcus, in periodisch austrocknenden (Klein-) Gewässern. Mein Fundort war eine Vogeltränke vor unserem Ferienhaus in der Lüneburger Heide. 8 Zellen bilden einen Ring in einer gemeinsamen Gallerte. Jede Zelle hat 2 Geißeln, einen Augenfleck und mehrere kontraktile Vakuolen. Der große Protoplast hat mehrere Pyrenoide. Zusätzlich zu den Geißeln finden sich zahlreiche andere Fortsätze, die teilweise gegabelt sind und die Zellen untereinander verbinden. Der Durchmesser der Gallerthülle ist etwa 55 µm, die Länge der Alge 20 µm und ihre Breite beträgt 10 µm. Stephanosphaera est apparenté à Ha ...

Fermer la fenêtre